Mikrotargeting in der Politik – Wie mit Hilfe von personenbezogenen Daten auch in Deutschland Wahlkampf gemacht wird

Mikrotargeting in der Politik – Wie mit Hilfe von personenbezogenen Daten auch in Deutschland Wahlkampf gemacht wird

Karl Rove, der Architekt der Wahlsiege von George W. Bush als Gouverneur von Texas in den Jahren 1994 und 1998, sowie – deutlich bekannter – der Wahlen zum US-Präsidenten 2000 und 2004, gilt als Innovator des datengetriebenen Wahlkampfs. In Vorbereitung auf die 2004 Kampagne kamen er und sein Team zu dem Schluss, dass Bush 3 Millionen mehr Wähler benötigte, als noch im Jahr 2000. Durch die landesweite Ansprache konservativer Priester, […]

Read More →
Mit Big Data von Business Intelligence zum datengetriebenen Unternehmen

Mit Big Data von Business Intelligence zum datengetriebenen Unternehmen

„… aber unser Business Intelligence System verarbeitet schon heute ganz viele Daten.“ Mit dieser Antwort regaieren IT-Verantwortliche häufig, wenn das Management oder eine Fachabteilung nach „Big Data“ fragt. Wenn Datarella um Unterstützung angefragt wird, liegt allerdings meistens schon ein konkretes Problem vor. An einem bestimmten Punkt ist das Unternehmen an die Grenze dessen gestoßen, was seine bestehenden Systemwelt zu leisten vermag. An diesem Punkt stellt sich eine fachliche Herausforderung an […]

Read More →
Datarella baut Ressourcen auf und gründet Baltic Data Science in Gdansk, Polen

Datarella baut Ressourcen auf und gründet Baltic Data Science in Gdansk, Polen

München/Gdansk, 16. September 2016 – Während wir in der Anfangszeit von Datarella nahezu evangelisierend unterwegs waren und das neue Big Data Paradigma die erste stelle in Workshops einnahm, scheint sich die Notwendigkeit und Fähigkeit zum Management großer Datenmengen auf breiter Front in Unternehmen durchzusetzen. Analog dazu hat sich unsere Arbeit im Projekt verändert: zwar entwickeln wir heute und auch zukünftig initiale Projektideen und Use Cases gemeinsam mit unseren Kunden, aber […]

Read More →
Was Sie im Jahr 2016 von Datarella erwarten können

Was Sie im Jahr 2016 von Datarella erwarten können

In den ersten Tagen eines neuen Jahres nehmen wir uns etwas Zeit, um die Ziele für Datarella festzulegen. In diesem Jahr war dies eine überaus angenehme Übung, da das Jahr 2015 sehr erfolgreich verlief und wir die meisten unserer Ziele erreicht haben – wir konnten also ohne Altlasten starten. So, what to expect from Datarella in 2016? Was können Sie nun im Jahr 2016 von Datarella erwarten? Neben unserem stetig […]

Read More →
Leitfaden für Big Data Projekte (2) – Gründe und Treiber für Datenprojekte in Unternehmen

Leitfaden für Big Data Projekte (2) – Gründe und Treiber für Datenprojekte in Unternehmen

Am Anfang eines Big Data Projekts steht das Bedürfnis im Unternehmen, die meist seit Jahren gesammelten, aber bisher mehr oder weniger ungenutzt gespeicherten Daten sinnvoll zu nutzen. Oft kommen spezifische Anforderungen aus einzelnen Unternehmensbereichen, die brachliegende Wertschöpfungspotenziale in bisher ungenutzten Datenpools vermuten. Im folgenden stellen wir die wichtigsten Treiber für Big Data-Projekte aus unserer täglichen Arbeit vor. Konkurrenz Der simpelste Anlass, im eigenen Unternehmen aktiv zu werden. Im Markt wird […]

Read More →

US-Präsident ernennt Chief Data Scientist

Auf der diesjährigen Strata+Hadoop World Conference sorgte US-Präsident für einige Überraschung. Barack Obama verkündete während der Veranstaltung die Einrichtung eines Chief Data Scientist und Deputy Chief Technology Officer for Data Policy. Berufen wurde Dr. DJ Patil, der in den letzten Jahren das Berufsbild des Data Scientist wesentlich mitbestimmt hatte. Die Ernennung von DJ ist für die ganze Big Data Community ein großes Ereignis. Zum einen zeigt es, welche wichtige Stellung […]

Read More →
Die Datarella Weltkarte des Verhaltens

Die Datarella Weltkarte des Verhaltens

Jeder Smartphone Nutzer produziert täglich über 20 MB an Daten, die über die Sensoren seines Smartphones gemessen werden. Stellen Sie sich nun die Daten von 2 Milliarden Smartphone Nutzern weltweit vor, übersetzt in Verhalten – in Echtzeit – auf einer Weltkarte. Genau das ist unser Vision der Datarella Weltkarte menschlichen Verhaltens. Ein typisches Smartphone im Jahr 2015 verfügt über bis zu 25 Sensoren, mit denen so unterschiedliche Aktivitäten und Umwelteinflüsse […]

Read More →
Analyse von Smartphone-Sensordaten mit R – Blogpost zu unserem „Call for Data Fiction“

Analyse von Smartphone-Sensordaten mit R – Blogpost zu unserem „Call for Data Fiction“

Als Antwort auf unseren „Call for Data Fiction“ hat Benedik Köhler eine anschauliche Analyse unseres Testdatensatz durchgeführt. Mit dem Paket „Breakout Detection“ für die Statistik-Software R hat er auf einfache Weise die Punkte in den Daten erkannt, an denen sich die Lage unseres Smartphones im Raum verändert hat. Hier sein Blogpost mit dem Programmiercode: http://beautifuldata.net

Read More →
Mit unserer API auf die Smartphone-Daten zugreifen

Mit unserer API auf die Smartphone-Daten zugreifen

Für die App ‚explore‘ stellt Datarella ab sofort eine Schnittstelle (eine „API“) zur Verfügung, mit der je Nutzerin und jeder Nutzer zugriff auf die Daten erhält, die von der App gesammelt und abgespeichert werden. „Application Programming Interface“, kurz API, ist eine Schnittstelle, die es möglich macht, von Außen auf ein Computerprogramm oder eine Datenbank zuzugreifen. Web-APIs, die uns den Zugriff via Internet ermöglichen, sind die Grundlage für die meisten Geschäftsmodelle […]

Read More →