Mikrotargeting in der Politik – Wie mit Hilfe von personenbezogenen Daten auch in Deutschland Wahlkampf gemacht wird

Mikrotargeting in der Politik – Wie mit Hilfe von personenbezogenen Daten auch in Deutschland Wahlkampf gemacht wird

Karl Rove, der Architekt der Wahlsiege von George W. Bush als Gouverneur von Texas in den Jahren 1994 und 1998, sowie – deutlich bekannter – der Wahlen zum US-Präsidenten 2000 und 2004, gilt als Innovator des datengetriebenen Wahlkampfs. In Vorbereitung auf die 2004 Kampagne kamen er und sein Team zu dem Schluss, dass Bush 3 Millionen mehr Wähler benötigte, als noch im Jahr 2000. Durch die landesweite Ansprache konservativer Priester, […]

Read More →
Meredith L. Patterson und Flight Delay Dapp Live Demo auf dem Ethereum Munich Meetup, 20.9.16

Meredith L. Patterson und Flight Delay Dapp Live Demo auf dem Ethereum Munich Meetup, 20.9.16

Meredith L. Patterson ist jedem in der Security- und Crypto-Szene ein Begriff. Neben ihrer Arbeit im Bereich der Computational Linguistic und Data Maning ist Meredith Autorin und Bloggerin. Ihre Themen sind Copyright Reform, Biohacking, Bürgerrechte und Programmiersprachen. Auf dem Ethereum Munich Meetup wird Meredith ihre Perspektive auf die Sicherheit der Blockchain und entsprechender Anwendungen darstellen. Über die Erkenntnis hinaus, dass die Blockchain lediglich für spezifische Teile eines gesamten Datenprozesses absolut Sicherheit garantieren […]

Read More →
Chance und Herausforderung zugleich: Das IoT verbindet Hersteller und Markenartikler direkt mit ihren Kunden

Chance und Herausforderung zugleich: Das IoT verbindet Hersteller und Markenartikler direkt mit ihren Kunden

Ausgestattet mit Sensoren und Mikrochips kommunizieren immer mehr Objekte selbständig miteinander und mit Menschen – das Internet of Things IoT ist da. Banale Alltagsgegenstände wie Waschpulver werden durch auf der Verpackung angebrachte Sensoren zu smarten Objekten, die ihre eigene Verwendung registrieren und mit Lesegeräten wie Smartphones kommunizieren, wenn sie eingescannt werden. Aus 5 Milliarden schnurlos miteinander verbundenen Objekten im Jahr 2015 sollen 21 Milliarden innerhalb der kommenden 5 Jahre werden. […]

Read More →
Gesundheitsdaten: Wohin gehen die Informationen wirklich?

Gesundheitsdaten: Wohin gehen die Informationen wirklich?

Ich habe es geschafft: ich bin ein Trendsetter. Das zumindest weiß die ARD, für deren Magazin plusminus ich bei Minusgraden durch den Münchner Hofgarten gejoggt bin. Im Anschluss habe ich gezeigt, was ich bei allen Aktivitäten mache: wie ich mich selbst mit diversen Apps tracke. Weltweit nutzen bereits Millionen von Menschen Self-tracking Möglichkeiten insbesondere aus gesundheitlichen Aspekten und selbst in unserm eher verschlafenen Deutschland bin ich natürlich nicht der erste – […]

Read More →
Die Datarella Data Timeline

Die Datarella Data Timeline

Wenn Sie in Amerika,Europa, im asiatisch-pazifischen Raum oder Australien leben, nutzen Sie -wie 1,76 Milliarden anderer Menschen – höchstwahrscheinlich ein Smartphone. Was machen Sie mit Ihrem Smartphone? Sie nutzen hauptsächlich Apps für Messaging, zur Teilnahme an Sozialen Netzwerken, zum Spielen, usw.. Und Sie produzieren Daten – e«ne Menge Daten. Jeder Schritt, den Sie machen, jeder Atemzug, den Sie tun, Ihr gesamtes Verhalten resultiert in Daten: Orte, Bewegung, Körperaktivitäten – und […]

Read More →
Gnothi seauton – Quantified Self als Instrument zur Selbsterkenntnis

Gnothi seauton – Quantified Self als Instrument zur Selbsterkenntnis

„Erkenne Dich selbst“, die Inschrift am Apollotempel zu Delphi – vermutlich von den meisten Tempelbesuchern nur rätselhaft aufgenommen, ist vielleicht die wichtigste Aufforderung an den Menschen überhaupt. Bevor Du in den Tempel eintrittst, werde Dir Deiner selbst bewusst: das Orakel konnte den Besuchern nichts (anderes) vermitteln, was sie nicht schon selbst wussten; das ist die eigentliche Botschaft: Gnothi seauton. Die Philosophien eines Heraklit, Thales oder Aristoteles ließen den gemeinen Menschen […]

Read More →
BYOD – Bring your own Data. Selbsterhobene Patientendaten in der Medizin und Forschung

BYOD – Bring your own Data. Selbsterhobene Patientendaten in der Medizin und Forschung

„Facebook would never change their advertsing relying on a sample size as small as we do medical research on.“ (David Wilbanks) Menschen wollen über sich lernen und eine solide Datengrundlage über ihr Leben besitzen. Eltern führen Buch über die Körpergröße ihrer Kinder. Wenn wir uns krank fühlen, messen wir Fieber. Und sehr viele Leute besitzen eine Badezimmerwaage. Aber Daten ohne Kontext sind wenig aussagekräftig. Daher versuchen wir, unsere eigenen Messerwerte […]

Read More →
Datenschutz für Mobile Data – ein schwieriges Thema

Datenschutz für Mobile Data – ein schwieriges Thema

Unsere Mobiltelefone registrieren sich in Funkzellen, um Anrufe ins Telefonnetz zu leiten. Wann immer wir uns umherbewegen, verlassen wir gelegentlich eine Funkzelle und treten in eine andere ein. Auf diese Weise hinterlässt unsere Bewegung eine Spur durch die Funkzellen, die wir im lauf des Tages durchquert haben. Yves-Alexandre de Montjoye und seine Ko-Autoren vom MIT, dem Massechussets Institute of Technology in Cambridge bei Boston haben untersucht, wieviele Beobachtungspunkte man braucht, […]

Read More →