Building Blocks – Wie das UN World Food Programme Blockchain Technologie in sein Hilfsprogramm integriert

Was im Januar 2017 als Proof-of-Concept in Pakistan begann, wird seit Anfang Mai in Jordanien als voll funktionstüchtiges Pilotprojekt durchgeführt: Das Building Blocks Projekt demonstriert nicht nur die große Bedeutung der Blockchain Technologie für die Verbesserung der Lebensumstände Bedürftiger, sondern ist ebenfalls Ausweis der hocheffizienten Arbeitsweise humanitärer Organisationen wie dem WFP.

Basierend auf den Erfahrungen des initialen Proof-of-Concept, der in Pakistan trotz knapper Zeitressource  bereits sehr gut funktionierte, haben wir das Pilotprojekt in Jordanien entwickelt. Seit Anfang Mai erhalten tausende Haushalte im Flüchtlingscamp Tazweed Village ihre Essensgutscheine über die Blockchain. Die Bewohner des Camps können die Gutscheine in einem der lokalen Suoermärkte einlösen.

Die nahtlose Integration eines Iris Scanners übernimmt dabei nicht nur die Identifizierung des jeweiligen Begünstigten, sondern ermöglicht es, den bisherigen Prozess der Identifikation und Auszahlung äusserlich unverändert zu lassen. Bewohner und Supermarkt Manager brauchen sich nicht umzustellen: die Umstellung des Prozesses auf die Blockchain erfolgt sozusagen geräuschlos und unsichtbar. Die unsichtbaren Vorteile der Blockchain-Technologie resultieren aus der Prozessoptimierung: das Betrugsrisiko und potenzielle Probleme in der Datenverarbeitung werden auf ein Minimum reduziert.

Die wirtschaftlichen Vorteile des Einsatzes der Blockchain-Technologie summieren sich allein für das Tazweed Village in Jordanien auf mehrere Millionen US-Dollar an Kostensenkung jährlich. Das Ziel des Building Blocks Projekts ist es, den Einsatz einer voll funktionsfähigen Blockchain-Anwendung zu demonstrieren, und damit das Modell für zukünftige Projekte weltweit tätiger humanitärer Organisationen zu schaffen.

Das Datarella Team bedankt sich beim WFP Team und unseren Partnern bei Parity Technologies sowie dem IrisGuard Team für die großartige Zusammenarbeit: von Beginn an haben wir alle ein großes Team gebildet, und jeder hat ausgeholfen, wenn Not am Manne war. Die Blockchain-Technologie befindet sich immer noch in ihren Anfängen. Und die Rahmenbedingungen vor Ort – High-Tech Anwendungen in Low-Texh Umgebungen – stellen durchaus eine Herausforderung dar: Nur dieses phantastische Teamwork hat das Building Blocks Projekt überhaupt ermöglicht: innerhalb von weniger als 6 Monaten haben wir einen PoC in Pakistan sowie eine voll funktionsfähige Blockchain-Anwendung in Jordanien auf die Beine gestellt. Vielen Dank Euch allen, dass wenn r gemeinsam beweisen können, welche realen positiven Auswirkungen die Blockchain haben kann!

Wir werden das Building Blocks Projekt am 16. Mai präsentieren. Im Büro des WFP Innovation Accelerator werden wir vor Ort und mit unserem aus Jordanien zugeschalteten Team von unseren Erfahrungen in Tazweed Village berichten und laden Interessierte herzlich ein.

Mehr Infos gibt es auf Coindesk oder Sie  können uns auch gern direkt kontaktieren.

Foto (Houman Haddad, WFP):  Öffnung des Supermarkts am 1. Mai um 9 Uhr im Tazweed Village, Jordanien